Thomas Schroth
fluchten
neongolden
umfunktioniert
Gründe
in der Peripherie
Formfleisch
Großmarkthalle Ffm
I.G. Farben-Bau Ffm
Vakuum
Vita/Ausstellungen
Publikationen
Kontakt/ Impressum
Sitemap

 

 

Vita


 

1965

in Darmstadt geboren

1984-1991

Ausbildung und Tätigkeit als Baustoffprüfer

1991-1998

Studium der Bildenden Kunst und der Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1997

Preisträger des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im B.D.I., Gremium Architektur

1998

Förderstipendium der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

seit 1999

Freischaffender Künstler

 

 

 

Ausstellungen

  
  

2016

fluchten. Kulturschmiede Nieder-Olm
2014Europa. Mythos und Vision. Haus der Stadtgeschichte  Offenbach
 Peintres allemands. Galerie La Source, Dijon/Frankreich
 Kunst  Total. Museum Modern Art, Hünfeld
2013doubles jeux. Galerie UP ART Neustadt an der Weinstraße
2012Künstlerverein Walkmühle Wiesbaden

2011

Sie verlassen den Verantwortungsbereich. Begehungen n_8, Chemnitz

 

Mein Liebling. 68elf forum junger Kunst Köln

2010

Natur –Mensch Kunstscheune Sankt Andreasberg
 Die Kunst der Natur ist die Natur der Kunst Künstlerverein Walkmühle Wiesbaden

2009

Das Hermännische, 68elf forum junger Kunst Köln

 

Religion und Realität, Badisches Kunstforum Ebringen

2008

Das I.G. Farbengebäude und sein Wandel, WerkbundFORUM Frankfurt

 

Obsessionen. Begehungen n_6, Chemnitz

2007

Formfleisch, Kommunale Galerie Darmstadt

 

Vor ihrer Überformung ... Die Großmarkthalle in Frankfurt am Main, WerkbundFORUM Frankfurt

 

AugenschMaus, Galerie Bernsteinzimmer Nürnberg

 

Wandel des öffentlichen Raums im Medium der zeitgen. Fotografie, Deutscher Werkbund Berlin

2006

Ordnungen : Industrie : Kunst, Haus der Stadtgeschichte Offenbach

2005

Die Großmarkthalle, Historisches Museum Frankfurt

2004

Großmarkthalle Ffm – Transformation zur EZB, Europ. Central Bank Ffm

2003

Linea Universalia, Das Blatt, Darmstadt

 

Kontraste, Fachwerk Wallau

 

Wandel im Hallenhandel, Großmarkthalle Frankfurt

2002

AugenschMaus, Galerie HPS Kahlenberg, Darmstadt

2001

Architektur für die Hand, Architekturmuseum Frankfurt a. M.

1999

The Indoor Landart Projekt, Bellevuesaal Wiesbaden

 

I.G.-Farben-Hochhaus Künstlerische Interventionen, Frankfurt a. M.

1998

Angerichtet, Landessozial-/Landesarbeitsgericht Rheinland Pfalz in Mainz

1997

Von Innen nach Außen, (Städtebauliches Modellprojekt) mit Präsentationen in Weimar, Stuttgart, Wien, München, Mainz, Strasbourg, Gelsenkirchen

1996

Helden der Arbeit, Mainz

1995

40 in 4, (Ausstellungsprojekt von Friedhelm Mennekes), Mainz